Photo © by Mario Maier ([email protected])


PALÄARKTISCHE REGION (Schwerpunkt EUROPA)

Familie der Nymphalidae / Edelfalter

 

ALLE ARTIKEL ZU DIESEM THEMA...


Die 3 aktuellsten Artikel

 

Aglais urticae (Kleiner Fuchs, La Petite Tortue, Small Tortoiseshell)

Aglais urticae, auch als Kleiner Fuchs, La Petite Tortue oder Small Tortoiseshell bezeichnet ist ein sehr häufiger und allgemein bekannter Schmetterling der Paläarktis (Schwerpunkt Europa). Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Mit einer Flügelspannweite von 4,5 – 5,5 cm gehört der Kleine Fuchs zu den kleinen Schmetterlingen Europas. Der Schmetterling hat eine orangebraune Grundfärbung mit zahlreichen schwarzen und gelben Flecken.
LESEN SIE MEHR...

Inachis io (Tagpfauenauge, Paon de Jour, Peacock)

Inachis io, auch als Tagpfauenauge, Paon de Jour oder Peacock bezeichnet ist einer der auffälligsten und bekanntesten Schmetterlinge der Paläarktis (Schwerpunkt Europa). Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Mit einer Flügelspannweite von 5,0 – 6,0 cm gehört das Tagpfauenauge zu den großen Schmetterlingen Europas. Der Schmetterling hat eine samtige rotbraune Grundfärbung mit den so bekannten, extrem großen Pfauenaugen darauf.
LESEN SIE MEHR...

Polygonia c-album (C-Fuchs, Robert le Diable, Comma)

Polygonia c-album auch als C-Fuchs, Robert le Diable oder Comma bezeichnet ist ein weit verbreiteter Schmetterling der Paläarktis (Schwerpunkt Europa). Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Die Flügelspannweite beträgt 4,0 – 5,0 cm. Dieser Schmetterling gehört zur Familie der Nymphalidae / Edelfalter. Der C-Fuchs hat eine orangebraune Grundfärbung mit gelben und schwarzen Flecken. Darüber hinaus besitzt der C-Fuchs einen sehr ausgefranst wirkenden Flügelrand.
LESEN SIE MEHR...




Folgende Gattungen gehören zur Familie der Nymphalidae / Edelfalter und sind auf dieser Homepage erfaßt und vertreten.

 

Alle Artikel zu diesem Thema



22.09.2005
Aglais urticae (Kleiner Fuchs, La Petite Tortue, Small Tortoiseshell)

Aglais urticae, auch als Kleiner Fuchs, La Petite Tortue oder Small Tortoiseshell bezeichnet ist ein sehr häufiger und allgemein bekannter Schmetterling Europas. Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Mit einer Flügelspannweite von 4,5 – 5,5 cm gehört der Kleine Fuchs zu den kleinen Schmetterlingen Europas. Der Schmetterling hat eine orangebraune Grundfärbung mit zahlreichen schwarzen und gelben Flecken.

lesen sie mehr

20.09.2005
Apatura ilia (Kleiner Schillerfalter, Le Petit Mars, Lesser Purple Emperor)

Apatura ilia, auch als Kleiner Schillerfalter, Le Petit Mars oder Lesser Purple Emperor bezeichnet ist ein Schmetterling der Paläarktis (Schwerpunkt Europa). Die Erstbeschreibung erfolgte 1775 durch Denis & Schiffermüller. Die Flügelspannweite beträgt 5,0 – 6,5 cm. Der Kleine Schillerfalter gehört zur Familie der Nymphalidae (Edelfalter). Der Schmetterling hat eine schwarze Grundfärbung mit weißen Flecken und Binden und rötlichen Augen. Das Männchen besitzt darüber hinaus eine blaue Strukturfarbe, die namensgebend ist.

lesen sie mehr

20.09.2005
Apatura iris (Großer Schillerfalter, Le Grand Mars, Purple Emperor)

Apatura iris, auch als Großer Schillerfalter, Le Grand Mars oder Purple Emperor bezeichnet ist eine Schmetterling der Paläarkis (Schwerpunkt Europa). Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Die Flügelspannweite beträgt 6 – 8 cm. Der Großer Schillerfalter gehört zur Familie der Nymphalidae (Edelfalter). Der Schmetterling hat eine schwarze Grundfärbung mit weißen Flecken und Binden. Das Männchen besitzt darüber hinaus eine blaue Strukturfarbe, die namensgebend ist.

lesen sie mehr

23.11.2005
Araschnia levana (Landkärtchen, La Carte Géographique, Map Butterfly)

Araschnia levana, auch als Landkärtchen, La Carte Géographique oder Map Butterfly bezeichnet ist ein kleiner Schmetterling Europas. Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Mit einer Flügelspannweite von 3,5 – 4,0 cm gehört das Landkärtchen zu den kleinen Schmetterlingen Europas. Der Schmetterling zeigt einen ausgeprägten, Jahreszeiten bedingten Dimorphismus. Die in orangebraun gehaltene Frühjahrsform und die schwarze Sommerform wurden lange Zeit für unterschiedliche Spezies gehalten.

lesen sie mehr

22.09.2005
Argynnis paphia (Kaisermantel, Silberstrich, Tabac d'Espagne, Silver-washed Fritillary)

Argynnis paphia, auch als Kaisermantel, Silberstrich, Tabac d'Espagne oder Silver-washed Fritillary bezeichnet ist ein sehr großer und häufiger Schmetterling Europas. Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Mit einer Flügelspannweite von 6,0 – 7,0 cm gehört der Kaisermantel zu den großen Schmetterlingen Europas. Der Schmetterling hat eine orangebraune Grundfärbung mit schwarzer Fleckenzeichnung.

lesen sie mehr

19.03.2006
Charaxes jasius (Erdbeerbaumfalter, Pash à deux Queues, Two-tailed Pasha)

Charaxes jasius, auch als Erdbeerbaumfalter, Pash à deux Queues oder Two-tailed Pasha bezeichnet ist der wohl beeindruckendste Schmetterling Europas. Die Erstbeschreibung erfolgte 1767 durch Linnaeus. Mit einer Flügelspannweite von 8,0 – 10,0 cm gehört der Erdbeerbaumfalter zu den größten Schmetterlingen Europas. Der Schmetterling hat eine orangebraune Grundfärbung mit oranger Randbinde. Die Zeichnung seiner Unterseite ist absolut fantastisch und er ist der einzige Schmetterling Europas, der zwei Schwänze trägt.

lesen sie mehr

31.03.2006
Charaxes smaragdalis (Western Blue Charaxes)

Charaxes smaragdalis, auch als Western Blue Charaxes bezeichnet ist ein blau schillernder Schmetterling der Afrotropis (Afrikas). Die Erstbeschreibung erfolgte 1865 durch Butler. Mit einer Flügelspannweite von 8,5 – 10 cm gehört Charaxes smaragdalis zu den typischen Vertretern seiner Gattung. Die Grundfärbung des Schmetterlings ist schwarz, auf der eine weiße und blau schillernde Zeichnung zu erkennen ist. Die Hinterflügel tragen zwei kurze Schwanzfortsätze, wie es bei dieser Gattung üblich ist.

lesen sie mehr

10.03.2007
Danaus chrysippus (Gewöhnlicher Tiger, African Queen, Common Tiger)

Danaus chrysippus, auch als Gewöhnlicher Tiger, African Queen oder Common Tiger bezeichnet ist ein weit verbreiteter Schmetterling der Afrotropis (Afrikas). Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Die Flügelspannweite beträgt 5 – 7 cm. Der Gewöhnlicher Tiger gehört zur Familie der Edelfalter (Nymphalidae). Der Schmetterling ist rotbraun mit weißen und schwarzen Flecken.

lesen sie mehr

21.09.2005
Inachis io (Tagpfauenauge, Paon de Jour, Peacock)

Inachis io, auch als Tagpfauenauge, Paon de Jour oder Peacock bezeichnet ist einer der auffälligsten und bekanntesten Schmetterlinge Europas. Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Mit einer Flügelspannweite von 5,0 – 6,0 cm gehört das Tagpfauenauge zu den großen Schmetterlingen Europas. Der Schmetterling hat eine samtige rotbraune Grundfärbung mit den so bekannten, extrem großen Pfauenaugen darauf.

lesen sie mehr

30.05.2007
Lasiommata maera (Braunauge, Le Némusien, Large Wall Brown)

Lasiommata maera auch Braunauge, Le Némusien oder Large Wall Brown) bezeichnet ist ein weit verbreiteter Schmetterling der Paläarktis (Schwerpunkt Europa). Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Die Flügelspannweite beträgt 5,0 – 6,0 cm. Dieser Schmetterling gehört zur Familie der Nymphalidae / Edelfalter. Das Braunauge hat eine braune Grundfärbung mit orange Bereichen und einigen schwarzen Augenflecken.

lesen sie mehr

17.07.2007
Lasiommata megera (Mauerfuchs, Le Satyre, Wall Brown)

Lasiommata megera auch Mauerfuchs, Le Satyre oder Wall Brown bezeichnet ist ein weit verbreiteter Schmetterling der Paläarktis (Schwerpunkt Europa). Die Erstbeschreibung erfolgte 1841 durch Westwood. Die Flügelspannweite beträgt 4,0 – 5,0 cm. Dieser Schmetterling gehört zur Familie der Nymphalidae / Edelfalter. Der Mauerfuchs hat eine rotbraune Grundfärbung mit dunklen Strichen und einigen schwarzen Augenflecken.

lesen sie mehr

21.09.2005
Limenitis camilla (Kleiner Eisvogel, Le Petit Sylvain, White Admiral)

Limenitis camilla, auch als Kleiner Eisvogel, Le Petit Sylvain oder White Admiral bezeichnet ist ein relativ häufiger Schmetterling Europas. Die Erstbeschreibung erfolgte 1764 durch Linnaeus. Mit einer Flügelspannweite von 5,0 – 6,0 cm gehört der Kleine Eisvogel zu den großen Schmetterlingen Europas. Der Schmetterling hat eine dunkelbraune Grundfärbung mit weißen Flecken darauf. Die Unterseite dieses Schmetterlings ist wie bei seinem Verwandten dem Großen Eisvogel sehr interessant gezeichnet.

lesen sie mehr

20.09.2005
Limenitis populi (Großer Eisvogel, Le Grand Sylvain, Poplar Admiral)

Limenitis populi, auch als Großer Eisvogel, Le Grand Sylvain oder Poplar Admiral bezeichnet ist einer der schönsten, größten und leider seltensten Schmetterlinge Europas. Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Mit einer Flügelspannweite von 7,0 – 8,0 cm gehört der Große Eisvogel zu den großen Schmetterlingen Europas. Der Schmetterling hat eine dunkelbraune Grundfärbung mit weißen Flecken darauf. Die Unterseite stellt jedoch den spektakulären Blickfang dieses so edlen Schmetterlings dar.

lesen sie mehr

21.09.2005
Limenitis reducta (Blauschwarzer Eisvogel, Le Sylvain Azure, Southern Withe Admiral)

Limenitis reducta, auch als Blauschwarzer Eisvogel, Le Sylvain Azure oder Southern White Admiral bezeichnet ist ein bezaubernder Schmetterling Europas. Die Erstbeschreibung erfolgte 1901 durch Staudinger. Mit einer Flügelspannweite von 5,0 – 6,0 cm gehört der Blauschwarze Eisvogel zu den großen Schmetterlingen Europas. Der Schmetterling hat eine dunkelbraun bis schwarze Grundfärbung mit weißen Flecken darauf. Die Unterseite dieses Schmetterlings ist wie bei seinen Verwandten dem Großen- und Kleinen Eisvogel sehr interessant gezeichnet. Je nach Lichteinfall ist die Oberseite schwarzbraun oder blau schillernd, wovon dieser, schöne Schmetterling seinen Namen ableitet.

lesen sie mehr

02.06.2007
Maniola jurtina (Ochsenauge, Le Myrtil, Meadow Brown)

Maniola jurtina auch Ochsenauge, Le Myrtil oder Meadow Brown bezeichnet ist ein weit verbreiteter und häufiger Schmetterling der Paläarktis (Schwerpunkt Europa). Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Die Flügelspannweite beträgt 4,0 – 5,0 cm. Dieser Schmetterling gehört zur Familie der Nymphalidae / Edelfalter. Das Ochsenauge hat eine braune Grundfärbung mit orange Bereichen und einem schwarzen Augenfleck auf den Vorderflügeln.

lesen sie mehr

15.06.2007
Melanargia galathea (Schachbrett, Le Demi-Deuil, Marbled White)

Melanargia galathea auch Schachbrett, Le Demi-Deuil oder Marbled White bezeichnet ist ein weit verbreiteter und häufiger Schmetterling der Paläarktis (Schwerpunkt Europa). Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Die Flügelspannweite beträgt 5,0 – 6,0 cm. Dieser Schmetterling gehört zur Familie der Nymphalidae / Edelfalter. Das Schachbrett hat eine schwarze Grundfärbung mit weißen Flecken darauf.

lesen sie mehr

27.11.2005
Neptis rivularis (Trauerfalter, Hungarian Glider)

Neptis rivularis, auch als Trauerfalter oder Hungarian Glider bezeichnet ist ein dunkler, kontrastreicher Schmetterling Europas. Die Erstbeschreibung erfolgte 1763 durch Scopoli. Mit einer Flügelspannweite von 5,0 – 5,5 cm gehört das Landkärtchen zu den großen Schmetterlingen Europas. Auf schwarzem Hintergrund zeichnet sich eine weiße Zeichnung stark ab.

lesen sie mehr

21.09.2005
Nymphalis antiopa (Trauermantel, Le Morio, Camberwell Beauty)

Nymphalis antiopa, auch als Trauermantel, Le Morio oder Camberwell Beauty bezeichnet ist ein unverkennbarer Schmetterling Europas. Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Mit einer Flügelspannweite von 6,0 – 7,0 cm gehört der Trauermantel zu den großen Schmetterlingen Europas. Der Schmetterling hat eine samtige, dunkelbraune Grundfärbung mit einer breiten, hellgelben Randbinde.

lesen sie mehr

21.09.2005
Nymphalis polychloros (Großer Fuchs, Le Grand Tortue, Large Tortoiseshell)

Nymphalis polychloros, auch als Großer Fuchs, Le Grand Tortue oder Large Tortoiseshell bezeichnet ist ein sehr seltener Schmetterling Europas. Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Mit einer Flügelspannweite von 5,5 – 6,5 cm gehört der Große Fuchs zu den großen Schmetterlingen Europas. Der Schmetterling hat eine orangebraune Grundfärbung mit zahlreichen schwarzen Flecken.

lesen sie mehr

30.05.2007
Pararge aegeria (Waldbrettspiel, Le Tircis, Specled Wood)

Pararge aegeria auch als Waldbrettspiel, Le Tircis oder Specled Wood bezeichnet ist ein häufiger Schmetterling der Paläarktis (Schwerpunkt Europa). Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Die Flügelspannweite beträgt 4,0 – 5,0 cm. Dieser Schmetterling gehört zur Familie der Nymphalidae / Edelfalter. Das Waldbrettspiel hat eine braune Grundfärbung mit gelben Flecken und einige Augenflecken.

lesen sie mehr

26.09.2007
Polygonia c-album (C-Fuchs, Robert le Diable, Comma)

Polygonia c-album auch als C-Fuchs, Robert le Diable oder Comma bezeichnet ist ein weit verbreiteter Schmetterling der Paläarktis (Schwerpunkt Europa). Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Die Flügelspannweite beträgt 4,0 – 5,0 cm. Dieser Schmetterling gehört zur Familie der Nymphalidae / Edelfalter. Der C-Fuchs hat eine orangebraune Grundfärbung mit gelben und schwarzen Flecken. Darüber hinaus besitzt der C-Fuchs einen sehr ausgefranst wirkenden Flügelrand.

lesen sie mehr

30.12.2006
Speyeria aglaja (Großer Perlmutterfalter, Le Grand Narcé, Dark Green Fritillary)

Speyeria aglaja auch als Großer Perlmutterfalter oder Dark Green Fritillary bezeichnet ist ein gewöhnlicher Schmetterling der Paläarktis (Schwerpunkt Europa). Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Mit einer Flügelspannweite von 5,0 – 6,0 cm gehört der Große Perlmutterfalter (Speyeria aglaja) zu den kleineren Vertretern der Nymphalidae / Edelfalter. Der Schmetterling hat eine orangebraune Grundfärbung auf der schwarze Punkte und Striche zu sehen sind. Die Untrseite ist gelb und grün und trägt die namensgebenden Perlmutt Flecken.

lesen sie mehr

18.09.2005
Vanessa atalanta (Admiral, Le Vulcain, Red Admiral)

Vanessa atalanta, auch als Admiral, Le Vulcain oder Red Admiral bezeichnet ist ein, selbst für den Laien unverkennbarer Schmetterling. Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Mit einer Flügelspannweite von 5,0 – 6,5 cm gehört der Admiral zu den großen Schmetterlingen Europas. Der Schmetterling hat eine schwarze Grundfärbung und ist ein Fliegerass sondergleichen, ein Zugvogel unter den Tagfaltern, wie der wesentlich bekanntere Monarch aus Nordamerika.

lesen sie mehr

18.09.2005
Vanessa cardui (Distelfalter, La Belle Dame, Painted Lady)

Vanessa cardui, auch als Distelfalter, La Belle Dame oder Painted Lady bezeichnet ist ein, selbst für den Laien unverkennbarer Schmetterling. Die Erstbeschreibung erfolgte 1758 durch Linnaeus. Mit einer Flügelspannweite von 5,0 – 6,5 cm gehört der Distelfalter zu den großen Tagfaltern Europas. Der Schmetterling hat eine braune Grundfärbung und ist ein Fliegerass sondergleichen, ein Zugvogel unter den Tagfaltern, wie der wesentlich bekanntere Monarch aus Nordamerika, oder der nah verwandte Vanessa atalanta. Vanessa cardui hat unter den Schmetterlingen wohl eines der größten Verbreitungsgebiete, ein wahres Anpassungsgenie.

lesen sie mehr

12.04.2006
Vanessa vulcania (Kanarischer Admiral, Canary Red Admiral)

Vanessa vulcania, auch als Canary Red Admiral oder Kanarischer Admiral bezeichnet, ist ein Schmetterling der Indo-Australis. Die Erstbeschreibung erfolgte 1819 durch Godart. Die Flügelspannweite von Vanessa indica beträgt 5 – 6 cm. Damit zählt dieser Schmetterling zu den typischen Vertretern seiner Gattung. Die Grundfärbung von Vanessa vulcania ist schwarz, auf der eine deutliche, rote Zeichnung zu erkennen ist. Vanessa vulcania ist ein sehr guter Flieger.

lesen sie mehr

Zurück zum Anfang

Zur Gruppenauswahl Europas

 

Schmetterling des Tages:

schöner Schmetterling

Unsere Webseite nutzt Cookies. OK