Papilio arcturus (Blauer Pfau, Arcturus swallowtail, Blue Peacock)

Papilio arcturus, auch Arcturus swallowtail oder Blue Peacock genannt, ist einer der prächtigsten Schmetterlinge der Indo-Australis. Die Erstbeschreibung erfolgte 1842 durch Westwood. Mit einer Flügelspannweite von 10 – 12 cm gehört Papilio arcturus zu den großen, exotischen Schwalbenschwänzen. Der Schmetterling hat eine schwarze Grundfärbung, wobei die Vielfalt an Farben, die von Grün über Blauviolett bis Rosa reicht, ein atemberaubendes Muster, perfekter Schönheit ergeben.

 

 

Detailierte Bilder zur Bestimmung des Schmetterlings

Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer

Abgebildet ist das Männchen von Papilio arcturus (Blauer Pfau, Arcturus swallowtail, Blue Peacock). Papilio arcturus gehört zu den Papilionidae der Indo-Australis.

Beschreibung

Die Vorderflügel des Schmetterlings sind schwarz, jedoch zum Rand hin heller werdend. Der gesamte Flügel ist mit grünen Schuppen bestäubt. Am äußeren Rand ist ein Längsstrich in zartem Grün zu erkennen. Die Aderzeichnung ist deutlich zu sehen.
Die Unterseite von Papilio arcturus ist schwarz bis auf ein weißes Band, dass von vorn bis hintern verläuft und von der dunkel hervorgehobenen Aderzeichnung durchbrochen wird.

Die Hinterflügel von Papilio arcturus sind schwarz und in weiten Teilen mit den grün schillernden Schuppen bestäubt. Es gibt jedoch zwei rein schwarze Bereiche. Ein großer halbrunder, blauvioletter Fleck mit einem Fortsatz bis zum Flügelrand fesselt sofort das Auge. Am Rand schließen sich daran einige rosa Bogenflecken an. Auf der Innenseite gibt es ein schwarz gefülltes Auge mit rosa und grünem Liedschatten. Die Flügel sind ausgezahnt und tragen einen breiten Schwanzfortsatz, wie es unter den Schwalbenschwänzen üblich ist.
Die Unterseite ist schwarz mit hellen Schuppen bestäubt. Am Rand verläuft eine Reihe an rosa Bogenflecken, die auf der Flügelinnenseite am größten sind.

Der Körper des Schmetterlings ist dunkel und mit wenigen grünblauen Schuppen versehen.

Geschlechtsunterschiede: Keine Unterschiede. Beide Geschlechtert tragen die gleiche Flügelzeichnung.

Makro - Aufnahmen

Hier sind noch einige Makro - Aufnahmen von Papilio arcturus zu sehen.

Photo © by Thomas Neubauer; 20.08.2006, Makroaufnahme Papilio arcturus (Oberseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 26.08.2006, Makroaufnahme Papilio arcturus (Oberseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 26.08.2006, Makroaufnahme Papilio arcturus (Oberseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 26.08.2006, Makroaufnahme Papilio arcturus (Oberseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 26.08.2006, Makroaufnahme Papilio arcturus (Oberseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 26.08.2006, Makroaufnahme Papilio arcturus (Unterseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 26.08.2006, Makroaufnahme Papilio arcturus (Unterseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 26.08.2006, Makroaufnahme Papilio arcturus (Unterseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 26.08.2006, Makroaufnahme Papilio arcturus (Unterseite)

Verbreitung

Der tropische Schwalbenschwanz Papilio arcturus ist in den Bergregenwäldern der Indo-Australis beheimatet. Sein Verbreitungsgebiet reicht von Vietnam, Laos und Thailand über Myanmar und kleinen Teilen Südchinas bis nach Indien und Tibet.

Diese Weltkarte zeigt die zoogeographischen Zonen, in denen die jeweilige Spezies beheimatet ist.

Futterpflanzen

Rutaceae:

Allgemeines

Der Autor Westwood hat diesem tropischen Schmetterling 1842 seinen Namen gegeben und ihn als erster beschrieben. Es sind 2 Unterarten bekannt:

Schutzbestimmungen

Ähnliche bzw. nah verwandte Schmetterlinge

Papilio krishna Moore 1857 (Krishna Pfau, Krishna Peacock)

Papilio polyctor Boisduval 1836 (Common Peacock)


Wissenschaftlicher Name

Papilio arcturus Westwood 1842

Andere Namen

 Arcturus Schwalbenschwanz
 Blauer Pfau
 Paon Bleu
 Arcturus swallowtail, Blue Peacock
 Pavo real Azul
 Синий Павлин

Klassifizierung / Taxonomie / Stammbaum

Zum Stammbaum (Genus: PAPILIO)...

Zoogeographische Zuordnung

Indo-Australis (Australien)

Zurück zum Anfang

Zurück zur Familie Papilionidae / Ritterfalter der INDO-AUSTRALIS

Unsere Webseite nutzt Cookies. OK