Papilio aristeus

Papilio aristeus ist ein weit verbreiteter, kontrastreich gezeichneter Schmetterling Südamerikas. Die Erstbeschreibung erfolgte 1781 durch Cramer. Mit einer Flügelspannweite von 11 – 13 cm gehört Papilio aristeus zu den großen, tropischen Schmetterlingen. Der Schmetterling hat eine schwarze Grundfärbung mit gelber Zeichnung darauf. Die Hinterflügel sind stark gezahnt und tragen keine Schwanzfortsätze, was in der Familie der Papilio – Falter unüblich ist.

 

Detailierte Bilder zur Bestimmung des Schmetterlings

Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer

Abgebildet ist das Weibchen von Papilio aristeus. Papilio aristeus gehört zu den Papilionidae Südamerikas.

Beschreibung

Die Vorderflügel des Schmetterlings sind grundsätzlich schwarz. Am äußeren Rand entlang verläuft eine Reihe kleiner, gelben Punkte. Eine breite, gelbe Binde, nur durch Aderzeichnung durchbrochen, quert den Flügel und teilt ihn dadurch beinahe in zwei gleiche Hälften.
Die Unterseite von Papilio aristeus ist beinahe identisch zur Oberseite, nur ist die gelbe Punktreihe kürzer und die Grundfarbe dunkelbraun.

Die Hinterflügel von Papilio aristeus sind grundsätzlich schwarz, stark gezahnt und tragen keine Schwanzfortsätze. Am äußeren Rand entlang verläuft eine Reihe kleiner Punkte, die anfangs gelb, dann rot gefüllt sind. Daran anschließend ist eine Reihe zart graublau bestäubter Flecken zu sehen. Auf der Innenseite der Flügel ist eine unterbrochene, gelbe Binde zu erkennen, die eine große Lücke aufweist, aber grundsätzlich quer über den Flügel verläuft.
Die Unterseite der Hinterflügel grundsätzlich dunkelbraun eingefärbt. Dem Randverlauf folgend erstreckt sich eine Reihe intensiv roter Flecken. Quer über den Flügel verläuft eine geschlossene Reihe großer, ovaler Flecken, die rot bis gelb gefüllt sind. Der Innerste dieser ovalen Flecken ist nur gelb.

Der Körper des Schmetterlings ist schwarz.

Geschlechtsunterschiede:

Makro - Aufnahmen

Hier sind noch einige Makro - Aufnahmen von Papilio aristeus zu sehen.

Photo © by Thomas Neubauer; 26.08.2006, Makroaufnahme Papilio aristeus (Oberseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 26.08.2006, Makroaufnahme Papilio aristeus (Oberseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 26.08.2006, Makroaufnahme Papilio aristeus (Unterseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 26.08.2006, Makroaufnahme Papilio aristeus (Unterseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 26.08.2006, Makroaufnahme Papilio aristeus (Unterseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 26.08.2006, Makroaufnahme Papilio aristeus (Unterseite)

Verbreitung

Der tropische Schmetterling Papilio aristeus ist in der neotropischen Faunenregion beheimatet. Sein Verbreitungsgebiet umfasst die nörliche Hälfte Südamerikas bis auf Höhe Boliviens.

Diese Weltkarte zeigt die zoogeographischen Zonen, in denen die jeweilige Spezies beheimatet ist.

Futterpflanzen

Citrus-Gewächse

Allgemeines

Die Erstbeschreibung des Schmetterlings erfolgte 1781 durch Cramer. Es sind einige Unterarten bekannt.

Hier ist noch ein Exemplar de Unterart Papilio aristeus bitias zu sehen.

Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer

Schutzbestimmungen

Ähnliche bzw. nah verwandte Schmetterlinge

Wissenschaftlicher Name

Papilio aristeus Cramer 1781

Andere Namen

Klassifizierung / Taxonomie / Stammbaum

Zum Stammbaum (Genus: PAPILIO)...

Zoogeographische Zuordnung

Neotropis (Südamerika)

Zurück zum Anfang

Zurück zur Familie Papilionidae / Ritterfalter der NEOTROPIS

Apatura iris
Inachis io
Nymphalis antiopa
Apatura iris
Vanessa atalanta
Papilio machaon
Pierides sp.
Unsere Webseite nutzt Cookies. OK