Papilio bromius (Broad Green-Banded Swallowtail)

Papilio bromius auch Broad Green-Banded Swallowtail genannt ist ein einfach gefärbter Schmetterling Afrikas. Die Erstbeschreibung erfolgte 1845 durch Doubleday. Mit einer Flügelspannweite von 10 – 11 cm gehört Papilio bromius zu den großen, exotischen Schwalbenschwänzen. Der Schmetterling hat eine schwarze Grundfärbung mit grüner Zeichnung darauf. Die Hinterflügel tragen keinen Schwanzfortsatz, was in der Familie der Papilio Falter unüblich ist.



Detailierte Bilder zur Bestimmung des Schmetterlings

Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer

Abgebildet ist das Männchen von Papilio bromius (Broad Green-Banded Swallowtail). Papilio bromius gehört zu den Papilionidae Afrikas.


Beschreibung

Die Vorderflügel des Schmetterlings sind grundsätzlich schwarz. In Spitzenbereich sind zwei kleine grüne Flecken zu sehen. Etwa in der Mitte der Vorderkante entspringt eine breite, am Anfang unterbrochene, grüne Binde, die sich quer über den ganzen Flügel zieht. Eine sehr schwach ausgeprägte Reihe winziger Flecken folgt dem Randverlauf.
Die Unterseite von Papilio bromius ist einheitlich dunkelbraun eingefärbt und trägt nur am hinteren Ende einen kleinen, hellen Bereich.

Die Hinterflügel von Papilio bromius sind grundsätzlich schwarz eingefärbt, haben einen gewellten Rand und tragen keinen Schwanzfortsatz, was in der Familie der Papilio Falter unüblich ist. Dem Rand entlang zieht sich eine Reihe grüner Flecken. Die grüne Binde der Vorderflügel wird verbreitert fortgesetzt und quert auch den gesamten Hinterflügel.
Die Unterseite ist einheitlich dunkelbraun eingefärbt und nur am Rand entlang verläuft eine Reihe goldener Flecken. Am Innenrand der Flügel sind noch zwei kleine, isolierte, goldene Flecken zu sehen.

Der Körper des Schmetterlings ist dunkelbraun.

Geschlechtsunterschiede: Beide Geschlechter tragen die gleiche Flügelzeichnung, wobei das Weibchen eine Spur dunkler ist.


Verbreitung

Der exotische Schwalbenschwanz, Papilio bromius ist in der afrotropischen Zone beheimatet. Sein Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Senegal bis Somalia und südwerts bis Angola, Sambia, Simbabwe und Mosambik.


Diese Weltkarte zeigt die zoogeographischen Zonen, in denen die jeweilige Spezies beheimatet ist.

Futterpflanzen

Rutaceae:

Allgemeines

Die Erstbeschreibung des Schmetterlings erfolgte 1845 durch Doubleday. Es sind einige Unterarten bekannt.

Die Raupe lebt an der Teclea Pflanze und anderen Gewächsen der Familie der Rutaceae. Bei schrägem Lichteinfall kann sich der grüne Farbton leicht ändern.
Es gibt einige sehr ähnliche Arten, die alle in Afrika vorkommen.

Schutzbestimmungen

Ähnliche bzw. nah verwandte Schmetterlinge

Papilio aethiops [Rothschild & Jordan, 1905]

Papilio epiphorbas [Boisduval, 1833]

Papilio nireus [Linnaeus, 1758] (Narrow Green-Banded Swallowtail)

Papilio microps Storeace 1951

Papilio sosia Rothschild & Jordan 1903


Wissenschaftlicher Name

Papilio bromius Doubleday 1845


Andere Namen

 Grüner, breit gebänderter Schwalbenschwanz
 Grüner, breit gebänderter Schwalbenschwanz
 Broad Green-Banded Swallowtail


Klassifizierung / Taxonomie / Stammbaum

Zum Stammbaum (Genus: PAPILIO)...


Zoogeographische Zuordnung

Afrotropis (Afrika)

Zurück zum Anfang

Zurück zur Familie Papilionidae / Ritterfalter der AFROTROPIS

Unsere Webseite nutzt Cookies. OK