Papilio hectorides

Papilio hectorides ist ein Schmetterling der Neotropis (Südamerika). Die Erstbeschreibung erfolgte 1794 durch Esper. Die Flügelspannweite des Schmetterlings beträgt 8 – 9 cm. Papilio hectorides gehört zur Familie der Ritterflater (Papilionidae). Der Schmetterling hat eine dunkelbraune Grundfärbung mit gelben und roten Flecken. Eine gelbe Binde dominiert die Flügel. Die Hinterflügel besitzen einen Schwanzfortsatz.



Photos / Bilder

Photo © by Naturhistorisches Museum Wien; Photographer Thomas Neubauer
Photo © by Naturhistorisches Museum Wien; Photographer Thomas Neubauer
Photo © by Naturhistorisches Museum Wien; Photographer Thomas Neubauer
Photo © by Naturhistorisches Museum Wien; Photographer Thomas Neubauer

Hier sind einige Fotos von Papilio hectorides (Männchen oben / Weibchen unten). Papilio hectorides gehört zur Familie der Papilionidae aus der neotropischen Faunenregion.


Description / Beschreibung

Die Vorderflügel des Schmetterlings sind dunkelbraun. Eine gelbe Binde dominiert den Flügel.
Die Unterseite von Papilio hectorides ist der Oberseite sehr ähnlich. Aber es gibt eine zusätzliche Reihe gelber Flecken am äußeren Rand des Flügels. Am vorderen Rand sind gelbe Streifen zu sehen.

Die Hinterflügel von Papilio hectorides sind braun und besitzen einen Schwanzfortsatz. Der Rand ist gewellt. Eine gelbe Binde dominiert den Flügel. Am äußeren Rand ist eine Reihe kleiner, gelber Flecken zu sehen. In der Mitte des Flügels sind einige kleine, rote Flecken zu sehen.
Die Unterseite der Hinterflügel ist der Oberseite sehr ähnlich. Aber, es gibt zusätzliche rote und gelbe Flecken.

Der Körper (Hinterleib) des Schmetterlings ist braun. Der Brustbereich und der Kopf sind braun. Die Unterseite aller Teile ist gelb.

Geschlechtsunterschiede: Das Weibchen hat weiße Binden und mehr rote Flecken auf den Flügeln.


Distribution / Verbreitung

Papilio hectorides ist ein Schmetterling der neotropischen Faunenregion. Das Verbreitungsgebiet reicht von Argentinien bis Paraguay, Uruguay und in den Süden Brasiliens.


This world map shows the ecozones in which this butterfly is distributed. / Diese Weltkarte zeigt die zoogeographischen Zonen, in denen die jeweilige Spezies beheimatet ist.

Larval food / Futterpflanzen

Myrsinaceae:

Piperaceae:

Rutaceae:

General information / Allgemeines

Die Erstbeschreibung des Schmetterlings erfolgte 1794 durch Esper. Es sind keine Unterarten bekannt.


Macro photographs / Makro - Aufnahmen

Photo © by Naturhistorisches Museum Wien; Photographer Thomas Neubauer; macro photograph of Papilio hectorides m (underside)
Photo © by Naturhistorisches Museum Wien; Photographer Thomas Neubauer; macro photograph of Papilio hectorides f (underside)

Hier sind einige Makro - Aufnahmen von Papilio hectorides zu sehen.


Protection provisions / Red List / Schutzbestimmungen

Similar and closely-related species / Ähnliche und nah verwandte Arten

---


Scientific name / Wissenschaftlicher Name

Papilio hectorides Esper 1794


Other names / Andere Namen

---


Taxonomy; Family tree / Taxonomie; Stammbaum

To family tree / Stammbaum (Genus / Gattung: PAPILIO)...   


 

To the top / Zurück zum Anfang

Back to family Papilionidae from NEOTROPIC (SOUTH AMERICA)

Unsere Webseite nutzt Cookies. OK