Papilio pericles

Papilio pericles ist ein überaus entzückender Schmetterling der indo-australischen Faunenregion. Die Erstbeschreibung erfolgte 1865 durch Wallace. Die Flügelspannweite von Papilio pericles beträgt 7 – 9 cm. Die Grundfärbung ist schwarz, auf der eine blau schillernde Zeichnung zu erkennen ist. An den Hinterflügeln gibt es Schwanzfortsätze, wie es in der Gattung der Papilio Falter üblich ist.

 

Detailierte Bilder zur Bestimmung des Schmetterlings

Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer

Abgebildet ist das Männchen von Papilio pericles. Papilio pericles gehört zu den Papilionidae Australiens.

Beschreibung

Die Vorderflügel des Schmetterlings tragen eine schwarze Grundfarbe. Am äußeren Rand ist der Flügel etwas aufgehellt. Die innere Hälfte des Flügels ist zur Gänze von einem strahlenden, schillernden Blau bedeckt. Ein einziger, kleiner, schwarzer Fleck durchbricht die Kontinuität der schillernden Schuppen. Im hinteren Teil des Flügels sind stark behaarte Bereiche zu erkennen. Diese sind nur beim Männchen vorhanden und werden als Duftschuppen bezeichnet.
Die Unterseite von Papilio pericles ist von dunkelbrauner Grundfarbe. Der äußere Rand ist wieder aufgehellt und wird durch dunkel hervorgehobene Aderzeichnung aufgelockert. Der übrige Flügel ist dunkelbraun und mit hellen Schuppen bestäubt. An der Vorderkante ist noch ein hellerer Fleck zu sehen.

Die Hinterflügel von Papilio pericles sind schwarz eingefärbt, stark gewellt und tragen je einen breiten Schwanzfortsatz. Die innere Hälfte des Flügels ist wieder dicht an dicht mit blauen Schillerschuppen bedeckt. Am Rand befindet sich eine Reihe blau schillernder Bogenflecken.
Die Unterseite der Hinterflügel ist von dunkelbrauner Grundfarbe. Der innere Teil des Flügels ist dunkelbraun und mit hellen Schuppen bestäubt. Der äußere Teil ist aufgehellt und beherbergt eine Reihe Flecken, die orange, schwarz und blau enthalten.

Der Körper des Schmetterlings ist braun, wobei die Oberseite mit grünen Schillerschuppen bestäubt ist.

Geschlechtsunterschiede: Keine Unterschiede, beide Geschlechter tragen die gleiche Flügelzeichnung.

Verbreitung

Der exotische Schmetterling, Papilio pericles ist in der Indo-Australis beheimatet. Sein Verbreitungsgebiet ist auf Timor beschränkt.

Diese Weltkarte zeigt die zoogeographischen Zonen, in denen die jeweilige Spezies beheimatet ist.

Futterpflanzen

Allgemeines

Die Erstbeschreibung des Schmetterlings erfolgte 1865 durch Wallace.
Es sind keine Unterarten dieses Schmetterlings bekannt.

Folgende nah verwandte Arten können zu Verwechslungen führen:

 



Schutzbestimmungen

Ähnliche bzw. nah verwandte Schmetterlinge

Papilio lorquinianus (Meergrüner Schwalbenschwanz, Machaon Vert Marin, Sea Green Swallowtail) INDO-AUSTRALIS

Papilio peranthus INDO-AUSTRALIS

Papilio ulysses (Odysseusfalter, Empereur Bleu, Mountain Blue) INDO-AUSTRALIS

Wissenschaftlicher Name

Papilio pericles Wallace 1865

Andere Namen

Klassifizierung / Taxonomie / Stammbaum

Zum Stammbaum (Genus: PAPILIO)...

Zoogeographische Zuordnung

Indo-Australis (Australien)

 

Zurück zum Anfang

Zurück zur Familie Papilionidae / Ritterfalter der INDO-AUSTRALIS

 

Apatura iris
Inachis io
Nymphalis antiopa
Apatura iris
Vanessa atalanta
Papilio machaon
Pierides sp.
Unsere Webseite nutzt Cookies. OK