Papilio polymnestor (Blauer Pfau, Blue Mormon)

Papilio polymnestor, auch als Blauer Pfau oder Blue Mormon bezeichnet ist ein interessant gezeichneter Schmetterling der Indo-Australis. Die Erstbeschreibung erfolgte 1775 durch Cramer. Mit einer Flügelspannweite von 12 – 14 cm gehört Papilio polymnestor zu den großen Vertretern der Papilionidae / Ritterfalter. Der Schmetterling hat eine schwarze Grundfärbung mit großflächiger, hellblauer Zeichnung darauf. Die Hinterflügel tragen keine Schwanzfortsätze.

 

Detailierte Bilder zur Bestimmung des Schmetterlings

Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer

Abgebildet ist das Männchen von Papilio polymnestor (Blauer Pfau, Blue Mormon). Papilio polymnestor gehört zu den Papilionidae der Indo-Australis (Australien).

Beschreibung

Die Vorderflügel des Schmetterlings sind grundsätzlich schwarz eingefärbt. Eine breite, hellblaue Binde, die durch schwarze Aderzeichnung geteilte wird, verläuft in Längsrichtung über den Flügel. Abgesehen davon gibt es keine Zeichnung auf den Vorderflügeln.
Die Unterseite von Papilio polymnestor ist von dunkelbrauner Grundfarbe. Die hellblaue Binde der Oberseite ist hier länger, aber anders eingefärbt. Der Großteil der Binde ist gelblich gefärbt und erst das letzte Stück zeigt sich in hellblau. Am Flügelansatz gibt es einen kleinen roten Bereich.

Die Hinterflügel von Papilio polymnestor grundsätzlich hellblau eingefärbt, stark gewellt und tragen keinen Schwanzfortsatz. Rund um den Flügelansatz ist ein schwarzer Bereich. In der Mitte des hellblauen Flügels verläuft eine Reihe runder, schwarzer Flecken. Der gelappte Flügelrand ist schwarz und am äußeren Rand der hellblauen Zone verläuft eine weitere Reihe schwarzer Flecken.
Die Unterseite ist überwiegend schwarz eingefärbt. Alle Zeichnungen der Oberseite sind auch hier vorhanden, nur ist das Hellblau gegen ein gelbgrau getauscht. Direkt am Flügelansatz gibt es eine rote Zone.

Der Körper des Schmetterlings ist schwarz.

Geschlechtsunterschiede: Das Weibchen trägt die gleiche Flügelzeichnung nur ist das markante Hellblau matt und von grauen Schatten überzogen.

Makro - Aufnahmen

Hier sind noch einige Makro - Aufnahmen von Papilio polymnestor zu sehen.

Photo © by Thomas Neubauer; 20.08.2006, Makroaufnahme Papilio polymnestor (Oberseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 20.08.2006, Makroaufnahme Papilio polymnestor (Oberseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 20.08.2006, Makroaufnahme Papilio polymnestor (Oberseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 20.08.2006, Makroaufnahme Papilio polymnestor (Unterseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 20.08.2006, Makroaufnahme Papilio polymnestor (Unterseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 20.08.2006, Makroaufnahme Papilio polymnestor (Unterseite)

Verbreitung

Der exotische Schwalbenschwanz, Papilio polymnestor ist in der Indo-Australis beheimatet. Sein Verbreitungsgebiet umfasst Sri Lanka und Indien.

Diese Weltkarte zeigt die zoogeographischen Zonen, in denen die jeweilige Spezies beheimatet ist.

Futterpflanzen

Rutaceae:

Guttiferae:

Rubiaceae:

Allgemeines

Der Falter wurde 1775 von Cramer beschrieben. Es sind viele Unterarten bekannt. Es ist eine Unterart beschrieben.

Die Raupen leben an Citrus Gewächsen.

Schutzbestimmungen

Ähnliche bzw. nah verwandte Schmetterlinge

Papilio mayo Atkinson 1873

Papilio memnon Linnaeus 1758 (Great Mormon)


Wissenschaftlicher Name

Papilio polymnestor Cramer 1775

Andere Namen

 Blauer Pfau
 Blauer Mormon
 Blue Mormon

Klassifizierung / Taxonomie / Stammbaum

Zum Stammbaum (Genus: PAPILIO)...

Zoogeographische Zuordnung

Indo-Australis (Australien)

Zurück zum Anfang

Zurück zur Familie Papilionidae / Ritterfalter der INDO-AUSTRALIS

Apatura iris
Inachis io
Nymphalis antiopa
Apatura iris
Vanessa atalanta
Papilio machaon
Pierides sp.
Unsere Webseite nutzt Cookies. OK