Pharmacophagus antenor (Antenor)

Pharmacophagus antenor ist ein kontrastreich gefärbter Schmetterling Madagaskars. Die Erstbeschreibung erfolgte 1773 durch Drury. Mit einer Flügelspannweite von 12 – 14 cm gehört Pharmacophagus antenor zu den großen, exotischen Schwalbenschwänzen. Der Schmetterling hat eine schwarze Grundfärbung, die viele, weiße Flecken aufweist.



Detailierte Bilder zur Bestimmung des Schmetterlings

Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer

Abgebildet ist das Männchen von Pharmacophagus antenor (Antenor). Pharmacophagus antenor gehört zu den Papilionidae Afrikas.


Beschreibung

Die Vorderflügel des Schmetterlings sind schwarz und tragen 19 isolierte, weiße Flecken gleichmäßig über den gesamten Flügel verteilt.
Die Unterseite von Papilio antenor ist identisch mit der Oberseite.

Die Hinterflügel von Pharmacophagus antenor sind schwarz und tragen nahe dem Köper einen großen, ovalen, weißen Fleck, der von 5 mittleren und 3 kleinen Flecken vom Rest des Flügels getrennt wird. Entlang des ausgezahnten Flügelrandes verläuft eine Reihe an großer Bogenflecken, weiß bis düster rot gefärbt sind. Auf der Innenseite der Flügel gibt es noch ein weißes Auge, das teilweise mit Rot gefüllt ist. Lange Schwanzfortsätze zieren die Hinterflügel.
Die Unterseite gleicht der Oberseite weitgehend. Die Flecken, welche das zentrale Oval umringen sind größer, stoßen zusammen und besitzen in ihrer Verlängerung hell bestäubte Zonen, die durch die trennende Aderzeichnung wie Kometenschweife aussehen. Das Rot ist heller und kräftiger.

Der Körper des Schmetterlings ist bunt. Kopf und Leib sind rötlich und der Brustbereich ist schwarz.

Geschlechtsunterschiede: Keine großen Unterscheide. Das Rot auf den Flügeln geht eher in Orange über und die 3 kleinen Flecken am Hinterflügel fehlen.


Makro - Aufnahmen

Photo © by Thomas Neubauer; 09.09.2006, Makroaufnahme Papilio antenor (Oberseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 09.09.2006, Makroaufnahme Papilio antenor (Oberseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 09.09.2006, Makroaufnahme Papilio antenor (Unterseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 09.09.2006, Makroaufnahme Papilio antenor (Unterseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 09.09.2006, Makroaufnahme Papilio antenor (Unterseite)
Photo © by Thomas Neubauer; 09.09.2006, Makroaufnahme Papilio antenor (Unterseite)

Hier sind noch einige Makro - Aufnahmen von Pharmacophagus antenor zu sehen.


Verbreitung

Der exotische Schwalbenschwanz, Pharmacophagus antenor ist in der afrotropischen Zone beheimatet. Sein Verbreitungsgebiet ist auf Madagaskar beschränkt. Dort ist er der größte vorkommende Vertreter der Schwalbenschwänze.


Diese Weltkarte zeigt die zoogeographischen Zonen, in denen die jeweilige Spezies beheimatet ist.

Futterpflanzen

Aristolochiaceae:

Combretaceae:

Allgemeines

Die Erstbeschreibung des Schmetterlings erfolgte 1773 durch Drury. Es sind keine Unterarten bekannt.

Pharmacophagus antenor ist ein endemisch vorkommender Schmetterling. Früher wurde diese Art der Gattung Papilio zugeteilt, daher kann die Bezeichnung Papilio antenor in älterer Literatur vorkommen.


Schutzbestimmungen

Ähnliche bzw. nah verwandte Schmetterlinge

---


Wissenschaftlicher Name

Papilio antenor Drury 1773


Andere Namen

 Antenor


Klassifizierung / Taxonomie / Stammbaum

Zum Stammbaum (Genus: PHARMACOPHAGUS)...   


Zoogeographische Zuordnung

Afrotropis (Afrika)

Zurück zum Anfang

Zurück zur Familie Papilionidae / Ritterfalter der AFROTROPIS

Apatura iris
Inachis io
Nymphalis antiopa
Apatura iris
Vanessa atalanta
Papilio machaon
Pierides sp.
Unsere Webseite nutzt Cookies. OK