Vanessa gonerilla

Vanessa gonerilla ist ein sehr schöner Schmetterling der Indo-Australis (Australien). Die Erstbeschreibung erfolgte 1775 durch Fabricius. Die Flügelspannweite von Vanessa gonerilla beträgt 5 – 6 cm. Damit zählt dieser Schmetterling zu den typischen Vertretern seiner Gattung. Die Grundfärbung von Vanessa gonerilla ist schwarz, auf der eine deutliche, rote Zeichnung zu erkennen ist. Vanessa gonerilla ist ein sehr guter Flieger.



Detailierte Bilder zur Bestimmung des Schmetterlings

Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer

Hier sind einige Fotos von Vanessa gonerilla zu sehen. Vanessa gonerilla gehört zur Familie der NYMPHALIDAE aus der indo-australischen Faunenregion (Australien).


Beschreibung

Die Vorderflügel des Schmetterlings tragen eine schwarze Grundfarbe. In der Flügelspitze ist eine Reihe winziger blauweißer Flecken zu sehen. Gleich daneben ist ein größerer, isolierter, weißer Fleck. Quer über den Flügel erstreckt sich eine rote Binde.
Die Unterseite von Vanessa gonerilla ist sehr dunkel marmoriert. In der Flügelspitze sind einige winzige Flecken zu sehen. Einer davon ist weiß und sticht hervor. Daneben ist ein weißer, sichelmondförmiger Fleck. Zwischen diesem und dem breiten roten Band, dass quer über den Flügel verläuft, ist ein blauer Ring zu sehen.

Die Hinterflügel von Vanessa gonerilla sind dunkelbraun. Der Flügelrand ist gewellt. Im hinteren Teil des Flügels ist eine große rote Zone zu sehen, die vier große, schwarze Flecken mit blauen Kernen beinhaltet.
Die Unterseite ist braun und marmoriert. Im hinteren Teil des Flügels sind vier runde Flecken zu sehen.

Der Körper des Schmetterlings ist dunkelbraun.

Geschlechtsunterschiede: Keine, beide Geschlechter tragen die gleiche Flügelzeichnung.




Verbreitung

Vanessa gonerilla ist ein Schmetterling der Indo-Australis (Australien). Sein Verbreitungsgebiet ist auf Neuseeland beschränkt.


Diese Weltkarte zeigt die zoogeographischen Zonen, in denen die jeweilige Spezies beheimatet ist.

Futterpflanzen

---


Allgemeines

Die Erstbeschreibung des Schmetterlings erfolgte 1775 durch Fabricius.
Es ist nur eine Unterart dieses Schmetterlings bekannt:

Schutzbestimmungen

Ähnliche bzw. nah verwandte Schmetterlinge

Vanessa atalanta Linnaeus 1758 (Admiral, Le Vulcain, Red Admiral) PALÄARKTIS (Schwerpunkt Europa) 

Vanessa vulcania Godart 1819 (Kanarischer Admiral, Canary Red Admiral) PALÄARKTIS (Schwerpunkt Europa)     


Wissenschaftlicher Name

Vanessa gonerilla Fabricius 1775


Andere Namen

---


Klassifizierung / Taxonomie / Stammbaum

Zum Stammbaum (Genus: VANESSA)...   


Zoogeographische Zuordnung

Indo-Australis (Australien)

 

Zurück zum Anfang

Zurück zur Familie Nymphalidae / Edelfalter der INDO-AUSTRALIS (Australien)

 

Unsere Webseite nutzt Cookies. OK